Logo Adventgemeinde

Adventgemeinde Ansbach

 

 

 

 

 

 

  Herzliche Einladung zum Gottesdienst, samstags 9.30 - ca. 11.45 Uhr
   Stahlstr. 2, Ansbach

Vortrag über Lungenerkrankungen



Volldampf oder laues Lüftchen? Am Donnerstag, 25. Januar 2007, hielt Dr. med. Harald Schreiber einen Vortrag über die Lunge und ihre Erkrankungen.

Im Mehrzweckraum der Adventgemeinde lauschten die Zuhörer den Ausführungen des Arztes. Zunächst wurde die Funktion der Atmung und der Lunge erklärt. Anhand vieler Bilder wurde ein Eindruck vermittelt, wie wunderbar und kompliziert unsere Atmungsorgane aufgebaut sind. Angefangen von der Nase, über die Bronchien mit ihren Flimmerhärchen bis hin zu den kleinsten Lungenbläschen dient alles dazu, durch einen optimalen Gasaustausch das Leben zu ermöglichen. Apropos Flimmerhärchen: die Millionen dieser feinsten Härchen auf der Oberfläche der Bronchien schlagen (besser: flimmern) mit einer Frequenz von 22 Schlägen pro Sekunde, und das alles koordiniert, damit der feine Staub aus den Bronchien herausbefördert wird. Dabei wird der Staub mit einer Geschwindigkeit von 14 mm pro Minute nch außen befördert. Bei einer Wegstrecke von über 40 cm von der Lungenperipherie bis zum Rachen brauchen die Flimmerhärchen eine gute halbe Stunde, um die Bronchien wieder zu reinigen. Fazit: mindestens eine halbe Stunde Spaziergang in sauberer Luft (z.B. im Wald) bedeutet Wellness für die Lunge.

Im zweiten Teil gab es einige praktische Auflockerungsübungen und Atmungsübungen. Das Aufstehen tat gut. Hier wurde auch vermittelt, wie eng die Atmung mit dem Gehirn bzw. der Psyche, also auch dem Wohlbefinden, verknüpft ist. Anhand einer Luftballon-Demonstration zeigte Dr. Schreiber, wie wenig Luft beim flachen Atmen, wie es typischerweise beim Sitzen auftritt, zirkuliert. Bewegung schafft hier Abhilfe.



Im dritten Teil wurden auf der Grundlage des ersten Teils die wichtigsten Lungenerkrankungen für Laien verständlich erklärt. Auch dieser Teil wurde mit eindrucksvollen Bildern veranschaulicht.

Nach diesem Vortrag informierte die Gesundheitsberaterin Heidemarie Schreiber über den Sesam und seine wertvollen Inhaltsstoffe. Anschließend gab es für alle bereits vorbereitete Sesamplätzchen. Das Rezept wurde kostenlos ausgeteilt.


Beim Probieren und Essen dieser Sesamplätzchen beantwortete Dr. Schreiber verständlich und anschaulich Fragen aus dem Publikum. In netten Gesprächen klang der gehaltvolle DVG-Abend dann aus.

Hier gibt es Bilder.