Logo Adventgemeinde

Adventgemeinde Ansbach

 

 

 

 

 

 

  Herzliche Einladung zum Gottesdienst, samstags 9.30 - ca. 11.45 Uhr
   Stahlstr. 2, Ansbach

DVG

 

DVG - Deutscher Verein für Gesundheitspflege e.V.
DVG




Historie
Der Deutsche Verein für Gesundheitspflege e.V. (DVG) wurde im Jahre 1899 in Friedensau bei Magdeburg gegründet.
Zunächst war der DVG der Trägerverein der Friedensauer Anstalten (heute Theologische Hochschule). Dann entstanden in den ersten Jahren nach der Gründung ein Lebensmittelwerk (heute DE-VAU-GE-Gesundkostwert, Lüneburg), eine Seifenfabrik (besteht nicht mehr), das Sanatorium Friedensau (heute Krankenhaus Waldfriede, Berlin-Zehlendorf), ein Altenheim (heute Adventwohlfahrtswerk Alten- und Pflegeheim Friedensau), das Senioren und Pflegeheim Haus Wittelsbach, Bad Aibling, die Friedensauer Schwesternschaft und weitere Einrichtungen.
Schon immer war die Volksgesundheit ein Anliegen des DVG. So werden heute Gesundheitsberater, Ernährungsberater, Krisenberater und Gesundheitsevangelisten ausgebildet. In vielen Städten gibt es Regionalgruppen, die verschiedene Kurse und Seminare anbieten. Dabei wird auf ganzheitliche Prävention wert gelegt.

 



Träger
Der Deutsche Verein für Gesundheitspflege wird getragen von der Gemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland, Körperschaft des öffentlichen Rechts. Seine ausführenden Organe sind Mitgliederversammlung, Vorstand, Zentralstelle, wissenschaftlicher Beirat. In den einzelnen Bundesländern ist er durch Landesstellen vertreten, die sich in rechtlich unselbständige Regionalgruppen aufgliedern. Als von Christen getragener Verein sollen unsere Angebote auf biblischem Fundament stehen und wissenschaftlich untermauert sein. Die Angebote sollen frei von Esoterik und unbiblischen Philosophien sein.
Dabei wollen wir uns kritisch mit den eigenen Lehren und denen unseres Umfeldes auseinander setzen.
Ziele und Aufgaben
Gemäß seinem biblischen Menschenbild sieht der DVG den Menschen als Ganzheit und will zu seinem körperlichen, geistig-seelischen, geistlichen und sozialen Wohlbefinden beitragen. Schon seine Gründer erkannten in der vorbeugenden Arbeit ihre wichtigste Aufgabe.
Deshalb richtet der Verein sein Augenmerk vor allem auf die vermeidbaren Krankheiten und bietet entsprechende Programme in den Themenbereichen Ernährung, Bewegung, Stressmanagement und Gewichtskontrolle sowie zur Raucherentwöhnung an. Kurse zur Trauerbewältigung, für Frauen in der Lebensmitte sowie für Angehörige von depressiven Menschen wollen helfen, das seelische Geleichgewicht wieder herzustellen und zu festigen.
Der Verein wendet sich darüber hinaus gegen die wachsende Vermassung der Gesellschaft und möchte im Menschen die Freude an der Natur und an allen beständigen Werten des Lebens fördern. Gleichzeitig ist es ihm ein Anliegen, durch seine Aktivitäten zu einem positiven und gesunden Lebensgefühl beizutragen. Kongresse, Seminare und Tagungen sollen das Gesundheitsbewusstsein des Einzelnen fördern und praktische Tipps zu einer aktiven Gesundheitspflege vermitteln. Tagungen für Pflegekräfte und Mediziner aber auch Gesundheitstage und viele Angebote in der Region gehören zu den Aufgaben des Vereins.


Vertretungen in der Region

In den einzelnen Bundesländern ist der Verein durch Landesstellen vertreten, die sich in rechtlich unselbständige Regionalgruppen aufgliedern. Jede Regionalgruppe wird durch einen eigenen Vorstand geführt, der für die Basisarbeit verantwortlich ist und der Landes- sowie Zentralstelle untersteht.
Das DVG-Gesundheitszentrum in Gunzenhausen (Mittelfranken) hat ein umfangreiches Seminarangebot. Im Gesundheitszentrum können künftige Gesundheitsberater ihr Praktikum absolvieren. Auch im Gesundheitszentrum Waldfriede, Berlin oder im Landhaus DIE ARCHE, Zislow sind Praktika möglich.


Zusammenarbeit

Paritätischer Wohlfahrtsverband (DPWV)
Bundesvereinigung für Gesundheit (BfG)
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA)
Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren (DHS)
Deutsches Krebsforschungszentrum (DKfZ)
Interational Commission for the Prevention of Alcoholism(ICPA)
Adventist Health Systems Europe
Institut für christliche Dienste (ICD)